Lightmeter awarded support by Open Technology Fund

Sam Tuke Sep 16 2021 Share

Press Release

Berlin, September 17, 2021 – Open Source email monitoring and automation tool Lightmeter has been awarded nearly $10,000 in services to support their work in keeping email an open ecosystem for universal communication, free of centralised control. The Open Technology Fund, a Non-Profit funded by the Congress of the United States, has issued the support to add a new dashboard interface to Lightmeter, including usability research and design by Open Source specialists Ura Design.

“As well as being the world’s largest communication network, email is also the largest identity database, providing the gateway to digital services for approximately 84% of earth’s population. Lightmeter enables people to use email on their own terms, free and unimpeded, perfectly aligning our mission with Open Tech Fund”

— Said Sam Tuke, Founder and CEO of Lightmeter.

“On average people check email 15 times each day, but the technology behind the inbox is extremely complex. OTF’s support means that technical email infrastructure will become easier than ever to use as a result of Lightmeter’s email server control panel benefiting from user-centric UX methods and research”

— Said Renata Gegaj, Lead UX Researcher at Ura Design.

Email is a decentralised network of over 4 m servers which use a combination of many different software components for sending, forwarding, filtering, and storing messages. Lightmeter provides high-level monitoring of Open Source Postfix mailservers, which account for approximately 63% of servers currently in operation. It notifies users when communication is disrupted, including when emails are blocked or delayed, or the server is under attack. In doing so it makes email easier to run without relying on third parties, who may surveil or otherwise exploit access to the end-user’s communications.

Lightmeter supports universal access to safe Internet services

The Open Technology Fund works to advance internet freedom in repressive environments. They support the research, development, implementation, and sustainability of technologies that provide secure and uncensored access to the Internet, to counter attempts by authoritarian governments to control it and restrict freedom online.

About Lightmeter

Lightmeter is the first Open Source email delivery monitoring tool in the industry. It simplifies the job of hundreds of thousands of mail server administrators, making mail deliverability transparent and aiding in fixing deliverability issues. Learn more at lightmeter.io, and follow us on Twitter, LinkedIn, and Mastodon. Press page and assets: https://lightmeter.io/press

About Ura

Ura Design is an open source design collective based in Albania, focused on open source, secure and privacy-preserving software projects. Since its inception in 2016, Ura has been supporting various organizations and software tools with Accessibility support, UX Design, User Research and Visual Design services.

0 responses to “Lightmeter awarded support by Open Technology Fund”

  1. […] Lightmeter awarded support by Open Technology Fund […]

  2. […] Sam Tuke 16.09.2021 Pressemitteilung teilen Berlin, 17. September 2021 – Das Open-Source-Tool zur E-Mail-Überwachung und -Automatisierung Lightmeter hat fast 10.000 US-Dollar an Dienstleistungen erhalten, um ihre Arbeit zu unterstützen, E-Mails als offenes Ökosystem für universelle Kommunikation ohne zentrale Kontrolle zu erhalten. Der Open Technology Fund, eine vom Kongress der Vereinigten Staaten finanzierte Non-Profit-Organisation, hat die Unterstützung gewährt, um Lightmeter eine neue Dashboard-Schnittstelle hinzuzufügen, einschließlich der Usability-Forschung und des Designs des Open-Source-Spezialisten Ura Design. „E-Mail ist nicht nur das größte Kommunikationsnetzwerk der Welt, sondern auch die größte Identitätsdatenbank, die etwa 84 % der Erdbevölkerung den Zugang zu digitalen Diensten bietet. Lightmeter ermöglicht es den Menschen, E-Mails zu ihren eigenen Bedingungen kostenlos und ungehindert zu nutzen, was unsere Mission perfekt mit Open Tech Fund ausrichtet“, sagte Sam Tuke, Gründer und CEO von Lightmeter. „Im Durchschnitt checken die Leute 15 Mal am Tag ihre E-Mails, aber die Technologie hinter dem Posteingang ist extrem komplex. Der Support von OTF bedeutet, dass die technische E-Mail-Infrastruktur einfacher denn je zu bedienen ist, da das E-Mail-Server-Bedienfeld von Lightmeter von benutzerzentrierten UX-Methoden und -Forschung profitiert“, sagte Renata Gegaj, Lead UX Researcher bei Ura Design. E-Mail ist ein dezentrales Netzwerk von über 4 Mio. Servern, die eine Kombination vieler verschiedener Softwarekomponenten zum Senden, Weiterleiten, Filtern und Speichern von Nachrichten verwenden. Lightmeter bietet ein High-Level-Monitoring von Open-Source-Postfix-Mailservern, die etwa 63 % der derzeit in Betrieb befindlichen Server ausmachen. Es benachrichtigt Benutzer, wenn die Kommunikation unterbrochen wird, beispielsweise wenn E-Mails blockiert oder verzögert werden oder der Server angegriffen wird. Dadurch wird es einfacher, E-Mails auszuführen, ohne sich auf Dritte verlassen zu müssen, die die Kommunikation des Endbenutzers überwachen oder anderweitig ausnutzen können. Lightmeter unterstützt den universellen Zugang zu sicheren Internetdiensten Der Open Technology Fund arbeitet daran, die Internetfreiheit in repressiven Umgebungen zu fördern. Sie unterstützen die Erforschung, Entwicklung, Implementierung und Nachhaltigkeit von Technologien, die einen sicheren und unzensierten Zugang zum Internet ermöglichen, um Versuchen autoritärer Regierungen entgegenzuwirken, es zu kontrollieren und die Freiheit im Internet einzuschränken. Über Lightmeter Lightmeter ist das erste Open-Source-Tool zur Überwachung der E-Mail-Zustellung in der Branche. Es vereinfacht die Arbeit von Hunderttausenden von Mailserver-Administratoren, macht die E-Mail-Zustellbarkeit transparent und hilft bei der Behebung von Zustellproblemen. Erfahren Sie mehr unter lightmeter.io und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und Mastodon. Presseseite und Ressourcen: https://lightmeter.io/press Über Ura Ura Design ist ein Open-Source-Designkollektiv mit Sitz in Albanien, das sich auf Open-Source-, sichere und datenschutzfreundliche Softwareprojekte konzentriert. Seit seiner Gründung im Jahr 2016 unterstützt Ura verschiedene Organisationen und Softwaretools mit Unterstützung für Barrierefreiheit, UX-Design, Benutzerforschung und visuellen Designdiensten. Read More […]

Leave a Reply

Your email address will not be published.